Führungen

Geführte Park-Touren zur Potsdamer Schlössernacht
am 19. August 2017

Die Führungen sind kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden.


Von A wie Artischocke bis Z wie Zucchini
Die Symbiose von Nutz- und Ziergarten war Programm für das Italienische Kulturstück, das seit ein paar Jahren in verkleinerter Form wieder zu sehen ist. Lassen Sie sich von der Vielfalt überraschen, die Sie im Park so sicher nicht vermutet hätten.

Treffpunkt: vor dem Eingang der Römischen Bäder
Uhrzeit: 18:00 / 19:00 / 20:00 / 22:00 / 23:00


Plauderstunde bei Hofe
Der Kammerherr Karl Ludwig von Pöllnitz war Oberzeremonienmeister am Hofe Friedrichs des Großen. Bekannt war er allerdings als amüsante Plaudertasche. Er wusste über alles und jeden am Hof Bescheid. Vielleicht können Sie ihm das eine oder andere entlocken? Aber natürlich nur hinter vorgehaltener Hand …

Treffpunkt: vor dem Freundschaftstempel
Uhrzeit: 17:30 / 19:15 / 21:00 / 22:00


Johann Ludwig von Fauch
Extra für euch Kinder hat sich der Drache von seinem Sommerschloss Babelsberg in den Park Sanssouci aufgemacht. Vielleicht habt ihr Glück und ihr trefft ihn am Chinesischen Haus. Dort kann er euch viel Interessantes berichten.

Treffpunkt: am Chinesischen Haus
Uhrzeit: 18:00 / 19:00


Der Jahreszeitenkalender am Orangerieschloss
Im März wird gesät, im Juni das Heu gewendet und im November geht man zur Jagd. Und was passiert im April oder im Oktober? Die Skulpturen am Orangerieschloss erzählen jede Menge Geschichten. Kommen Sie hinter ihre Geheimnisse?

Treffpunkt: Orangerieschloss, westlicher Seitenflügel
Uhrzeit: 17:30 / 18:00 / 18:30 / 19:30 / 20:00 / 20:30 / 21:30 / 22:00 / 22:30 
English guided tour: 8 pm, meeting point: Orangerieschloss, west-wing


Königliche Aussicht
Auf einer Anhöhe ließ sich der preußische König Friedrich II. sein Sommerschloss Sanssouci errichten. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick auf den Park. Beim Rundgang erfahren Sie mehr zum Ruinenberg, zum Schloss, den Weinbergterrassen und der Gruft des Königs.

Treffpunkt: Ehrenhof Schloss Sanssouci, 
Uhrzeit: 17:30 / 18:30 / 19:00 / 19:30 / 21:00 / 21:30 / 22:00 / 22:30 / 23:00 
English guided tour: 6:30 pm, meeting point Court of Honour Sanssouci Palace


Holländischer Garten – Die Wiederherstellung einer Gartenpartie
Seit vier Jahren entsteht unterhalb der Bildergalerie der sog. Holländische Garten wieder in alter Pracht. Was bei den Arbeiten entdeckt wurde, welche Arbeiten getan werden mussten und was bald wieder in diesem Parkteil zu sehen sein wird, darüber erfahren Sie mehr bei diesem Rundgang.

Treffpunkt: am Oranierrondell/Hauptallee
Uhrzeit: 18:00 / 19:00 / 20:00 / 21:00 / 22:30


Winzerberg und Triumphtor
Der Winzerberg ist eine Terrassenanlage, die ab 1763 zum Weinanbau genutzt wurde. König Friedrich Wilhelm IV. hatte schon als Kronprinz die Idee, auf der Kuppe des Berges eine Tempelanlage zu errichten. Karl Friedrich Schinkel plante eine prächtige Triumphstraße. Verwirklicht wurde 1850/51 jedoch nur deren Triumphtor von Friedrich August Stüler. Nach dem Zweiten Weltkrieg verfiel der Winzerberg. Engagierte Bürger schlossen sich zum Bauverein Winzerberg Potsdam e. V. zusammen, der die Stiftung unterstützt. Inzwischen sind die östliche Umschließungsmauer und das Triumphtor vollständig restauriert. Auch in der Schlössernacht werden wieder Mitglieder des Vorstandes des Bauvereins Winzerberg e. V. Führungen anbieten.

Treffpunkt: Triumphtor am Winzerberg,
Uhrzeit: 15:30, 16:30 und 17:30 Uhr


Königlicher Weinberg mit Vision
Seit 2006 verfolgen die Mosaik-Werkstätten die Wiederherstellung und Rekultivierung der einstigen Nutzgärtnerei Friedrichs des Großen. Mittlerweile gedeihen wieder mehr als 3.000 Rebstöcke und über 250 Obstbäume auf dem Klausberg.

Führungen im 30-Minuten-Takt von 17:00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit (ca. 21:00 Uhr) 
Treffpunkt: Am Eingang zum Königlichen Weinberg, Kreuzung Kronprinzenweg


Marquis Louis de Montignac – Musikus am Hofe Friedrichs II
Der Geschichtenerzähler und Musikus mit der barocken Lautenleier beantwortet viele spannende Fragen rund um das Leben Friedrichs II. „Was bedeuten das Komma und der Punkt bei der Schlossbeschriftung Sans, Souci.? Warum liegen immer frische Kartoffeln auf dem Grab Friedrichs II.?“ Mit diesen und vielen weiteren Anekdoten, geschichtlichen Fakten und musikalischen Einlagen zu barocken Liedern und Tänzen erfreut der Marquis seine Gäste.

Auftrittszeiten: zwischen 17:00 und 23:30 Uhr an der Bildergalerie


Handwerkstradition im Schirrhof
Die Werkstätten des Schlossparks, benannt nach den Arbeitsgespannen und deren Schirrzeug, gibt es seit 1885 an der heutigen Stelle, südwestlich von Schloss Sanssouci, am südlichsten Rand des Parkgeländes. Hier arbeiten Gewerke der Tischler, Maler, Elektriker, Maurer, Klempner, Schlosser und Sicherheitstechniker, in denen auch ausgebildet wird. In den letzten Jahren haben hier viele Jugendliche erfolgreich ihre Handwerksausbildung abgeschlossen.
Lassen Sie sich von den Mitarbeitern die Arbeiten der verschiedenen Gewerke auf dem Schirrhof vorführen.

Treffpunkt: am Eingang zum Schirrhof
Gruppenführungen zur Schlössernacht (max. 30 Pers.) jeweils um 17:30, 18:30 und 19:30 Uhr


Außerdem für Besucher geöffnet: die Parkgärtnerei
Die zehn Gärtner der Parkgärtnerei von Sanssouci verwenden viel Mühe und Fleiß auf die Anzucht der Blumen für die Parkanlage, die Bepflanzung der Beete und deren Pflege. Anders als in vielen Erwerbsgärtnereien ist die Aufzucht der Pflanzen hier noch ein traditionelles Handwerk, das beherrscht werden will. Zum Pikieren und Umtopfen der Pflanzen werden keine Maschinen verwendet, es geschieht auch heute noch in aufwendiger Handarbeit.
Genießen Sie am Schlössernachtabend die Vielfalt von Blumen, Blattpflanzen und Kräutern und informieren Sie sich am Info-Stand in der Parkgärtnerei. Vielleicht verraten Ihnen die Profis auch ein paar Geheimnisse der Gartenkunst …

Die Parkgärtnerei ist zur Schlössernacht von 17:30 bis 23:30 Uhr für Sie geöffnet (ohne Führung).


Geöffnete historische Gebäude zur Potsdamer Schlössernacht
am 19. August 2017

Die Besichtigungen sind kostenfrei. Die Gebäude können ohne Anmeldung besucht werden.
Alle sechs Häuser sind geöffnet von 17:00 bis 23:00 Uhr (jeweils erster und letzter Einlass).

Bildergalerie

 

 

 


Neue Kammern

 

 

 


Orangerieschloss – östliche Pflanzenhalle

 

 

 


Neues Palais

 

 

 


Römische Bäder
(Erstmalig zur Potsdamer Schlössernacht zu besichtigen)

 

 

 


Chinesisches Haus
 (siehe auch Programm)