Infos A bis Z

An- und Rückreise-Tipps

So kommen Sie sicher zur Schlössernacht und wieder nach Hause

Wir empfehlen allen Besuchern dringend die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es stehen keine Parkplätze rund um den Park zur Verfügung.

Anreise zum Vorabendkonzert

Zum Vorabendkonzert am 18. August 2017 fahren Shuttle-Busse der Linien 605, 606 und 695 vom Hauptbahnhof Potsdam (Bussteig 4) zum Neuen Palais in einem 10-Minuten-Takt von 18:30 bis 19:30 Uhr sowie gegen 22 Uhr ebenso wieder zurück. Dieser Shuttle-Bus ist für Besucher des Konzertes mit gültiger Eintrittskarte kostenfrei.
Für das Vorabendkonzert sind nur die beiden Abendkassen 1 und 4 (Mopke-Süd und Luisenplatz) geöffnet.

Anreise zur Schlössernacht

Der Potsdamer Hauptbahnhof ist ideal zu erreichen. Von Berlin-Mitte aus bringt Sie beispielsweise die S7 in 40 Minuten und der Regio in 30 Minuten zum Potsdamer Hauptbahnhof. So kommen Sie ab dort weiter:

Mit der DB-Regio:  Die Linien RE1, RB20/21/22 erreichen in 5 bis 7 Minuten den Bahnhof Park Sanssouci, Eingang Mopke-Süd (1) mit ca. 400 Metern Fußweg zum Parkeingang.

Die DB-Regio hat ihren Takt zur Schlössernacht am 19.8.2017 verstärkt. Zwischen Potsdam-Hauptbahnhof und Bahnhof Park Sanssouci verkehren DB-Regio-Sonderzüge im 20-Minuten-Takt – in beiden Richtungen – zwischen ca. 17:00 und 02:50 Uhr.

Mit der Tram: Alternativ erreichen Sie z. B. mit der Tram-Linie 91 in wenigen Minuten die Haltestelle „Luisenplatz-Süd“. Hier finden Sie den Parkeingang „Am Grünen Gitter“ (4). Oder Sie fahren 3 Stationen weiter bis zur Haltestelle „Schloss Charlottenhof“ – hier befindet sich Parkeingang 2. Diese Tramlinie verkehrt zur Schlössernacht verstärkt, von ca. 16:45 bis 19:30 Uhr alle 5 bis 10 Minuten.

Für Autofahrer: Es stehen in diesem Jahr noch weniger Parkplätze in Potsdam zur Verfügung. Sie müssen zudem mit Straßensperrungen und starkem Fußgängerzustrom rechnen. Nutzen Sie daher lieber Busse, Trams oder Bahnen.

Folgende Straßen sind gesperrt:

Maulbeerallee und Zur Historischen Mühle (Umleitung über Amundsen- und Bornstedter Straße)

Am Neuen Palais (Umleitung über Werderscher Damm, Kuhfortdamm und Kaiser-Friedrich-Straße)

Weitere Sperrungen und Einschränkungen sind im Bereich der Geschwister-Scholl-Straße zu erwarten. Die Parkplätze am Volkspark an der B2 stehen leider aufgrund eines Bauvorhabens nicht mehr zur Verfügung. Die Parkplätze „Historische Mühle“ und „Neues Palais“ können während der Veranstaltung nicht angefahren werden. In begrenzter Anzahl finden Sie in der Innenstadt nur Stellplätze in den öffentlichen Parkhäusern (z. B. am Luisenplatz oder am Hauptbahnhof).

Für Fahrradfahrer: Am Luisenplatz und am Neuen Palais werden kostenlose bewachte Fahrradstellplätze eingerichtet.

Kassen: Nur an den im Plan gekennzeichneten Eingängen (€) finden Sie Abendkassen. Am Mopke-Süd (Eingang 1) und am Luisenplatz (Eingang 4) können Sie bar oder mit EC-Karte zahlen. An den Eingängen 2, 5, und 6 können Sie nur bar bezahlen. An allen anderen Parkeingängen benötigen Sie ein gültiges Ticket.

 

Abreise von der Schlössernacht

Folgende Tram-Linien werden abends verlängert und verdichtet:

Linie 91 ab Schloss Charlottenhof zum Potsdamer Hauptbahnhof, von ca. 19:30 bis 00:00 Uhr alle 10 Minuten, von 00:00 bis 2:30 Uhr alle 20 Minuten.

Linie 92 ab Kirschallee oder ab Platz der Einheit (West) zum Potsdamer Hauptbahnhof, von ca. 00:30 Uhr bis 01:30 Uhr alle 10 Minuten und von ca. 01:30 bis 02.30 Uhr alle 20 Minuten.

Linie 99 ab Platz der Einheit (Anschluss von Tram 91 und 92) nach Babelsberg, von ca. 16:45 bis 02:30 Uhr alle 20 Minuten.

Die DB-Regio hat ebenfalls ihren Takt zur Schlössernacht verstärkt.

DB-Regio-Zusatzangebot: Zwischen Potsdam-Hauptbahnhof und Bahnhof Park Sanssouci verkehren DB-Regio-Sonderzüge ca. im 20-Minuten-Takt – in beiden Richtungen – zwischen ca. 17:00 und 02:50 Uhr.

Ein zusätzlicher Sonderzug fährt um 00:45 Uhr vom Potsdamer Hauptbahnhof über Park Sanssouci/Werder/Groß Kreutz/Götz bis Brandenburg Hbf.

Bitte informieren Sie sich vorab über Ihren individuellen Anschluss ab Potsdam-Hauptbahnhof in der Schlössernacht, z. B. im Internet unter fahrinfo.vbb.de. Vielen Dank.

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Schlössernacht für diese Trams, Busse oder Bahnen am 19./20. August einen gültigen Fahrausweis benötigen.

Stand: 7.8.2017, Änderungen vorbehalten.

Download Lageplan als PDF

 

Einlass

Der Einlass zum Vorabend-Konzert am 18. August 2017 beginnt um 18.00 Uhr über die drei Eingänge Lindstedter Tor, Mopke-Süd und (aus dem Park) am Neuen Palais.

Foto- und Filmaufnahmen

Während der Schlössernacht können Sie im Park für private Zwecke gern fotografieren. Die generelle Fotoerlaubnis gilt allerdings nicht innerhalb der Schlösser und Gebäude. Dort ist das Fotografieren nicht erlaubt.

Foto-, Film- und Fernsehaufnahmen zu gewerblichen Zwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Kultur im Park GmbH sowie der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten.

Während des Vorabendkonzertes sind Foto-, Video- und Audioaufnahmen generell nicht gestattet.

Kulinarisches

Für hungrige und durstige Gäste haben wir gut vorgesorgt.
Berliner kennen das fantastische internationale Angebot schon vom KARNEVAL DER KULTUREN oder vom STREET FOOD MARKT, der jeden Sonntag in der KulturBrauerei stattfindet. Oder von den Veranstaltungen HANDGEMACHT, bei denen junges Brauen auf internationale Straßenküche trifft. Von Australien bis Argentinien, von Japan bis Thailand, von Spanien bis Italien sind bei Fa. KETERING alle Gaumenfreuden dabei. Seien Sie gespannt auf die abwechslungsreichen Genüsse, die KETERING und seine Freunde an ca. 100 Ständen für die Gäste der Schlössernacht bereiten werden. Berliner und Brandenburger Spezialitäten werden natürlich auch dabei sein.

Probieren Sie zum Beispiel an der Maulbeerallee Neapolitanische Pizza, Dresdner Handbrot, Eiscreme-Creationen, Siam Asia Spezialitäten, Wildkräuter Smoothies, Pancakes, Tacos und Tapas, Italienische Salsiccia, argentinische Sandwiches, Burger nach asiatischer oder klassischer Art, frische Pasta und Gnocchis sowie Kartoffelpuffer uvm.

Für Musik- und Bierliebhaber gibt es an der Hauptbühne auf der Mopke eine mobile Craft Beer Brauerei mit extra gebrautem Schlössernacht-Bier namens „King Fritz“, das eine ganze Reihe von frischen Bierangeboten ergänzt. Stärkungen wie argentinische Empanadas, Spezialitäten vom Grill, feine Käse auf Brot, neuseeländische Pies, Burritos, Galettes und Crepes, Eiscreme und gefüllte Brezeln runden das Angebot ab.

Natürlich darf auch die Currywurst nicht fehlen. Neben den Weinständen und Sektbars bietet ein Coffeebike heiße Kaffeespezialitäten und köstliche Pralinen.

Ihr eigener Proviant: Im Park gibt es ein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Ihr selbst gemachtes Abendbrot und Getränke lassen Sie bitte zu Hause. Nur die Mitnahme von nicht-alkoholischen Getränken in Plastikflaschen oder Tetra-Paks bis zu 1,5 Liter ist gestattet.
Bitte bringen Sie zur Potsdamer Schlössernacht auch keine Picknickkörbe mit auf das Gelände.

Orientierung

Folgen Sie bei der Anreise dem Leitsystem und orientieren Sie sich im Park an den Übersichtsplänen, die Sie an allen großen Wegkreuzungen vorfinden.

Der Park ist weitläufig! Um alle Programmpunkte sehen zu können, müssen Sie insgesamt einige Kilometer zurücklegen. Wir empfehlen Ihnen bequemes Schuhwerk.

Parkordnung

Der Park Sanssouci ist ein Denkmal der Bau- und Gartenkunst und gehört zum Welterbe der UNESCO. Bitte beachten Sie die Parkordnung und helfen mit, den Park, die Gebäude und Kunstwerke zu schützen und zu erhalten.

Radfahren, Skaten, Ballspielen, Reiten, Angeln, Baden, Zelten und offene Feuer sind zum Schutz und Erhalt der Anlage nicht gestattet.

Das Mitbringen von Tieren auf das Gelände ist – außer für ausgewiesene Blindenhunde – untersagt.

Bitte bleiben Sie auf den Wegen und betreten nicht die Rasenflächen, beschädigen Sie keine Pflanzen und nehmen auch keine Pflanzen mit nach Hause (Souvenirs erhalten Sie im Museumsshop)!

Sicherheit

Die Veranstalter bemühen sich um größte Sicherheit. Bitte haben Sie daher Verständnis für Taschenkontrollen an den Eingängen. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.

Benutzen Sie nach Einbruch der Dunkelheit nur beleuchtete Wege und gesicherte Veranstaltungsbereiche. Das Verlassen dieser Bereiche geschieht auf eigene Gefahr und die Haftung der Veranstalter ist somit ausgeschlossen.

Bitte beachten Sie auch, dass Brunnen und Fontänen im Park kein Trinkwasser enthalten, sondern über die berühmte „Moschee“ aus der Neustädter Havelbucht versorgt werden.

Alle Ge- und Verbote rund um die Veranstaltung finden Sie im Detail in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (PDF).

Ticket-Infos und Service

Für die Potsdamer Schlössernacht am 19. August 2017 sind acht Parkeingänge (siehe Plan) ab 17.00 Uhr für Sie geöffnet. Abendkassen mit EC-Zahlmöglichkeit finden Sie nur am Luisenplatz und an Eingang 1 nahe Neues Palais (Mopke-Süd).

Kinder bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren und Begleitpersonen von Schwerbehinderten, in deren Schwerbehindertenausweis ein „B“ eingetragen ist,  haben bei der Schlössernacht freien Eintritt – hierfür ist jedoch am Eingang zum Park Sanssouci in geeigneter Weise der Nachweis zu erbringen. Schüler ab 15 Jahren und Studenten erhalten ein Ticket zum ermäßigten Preis (siehe „Tickets“).

Die Rückkehr nach Verlassen des Parks ist mit gültigem Ticket möglich. Bitte lassen Sie sich beim Verlassen des Parks einen Stempelabdruck geben. Beim Wiederbetreten des Veranstaltungsgeländes sind der Stempelabdruck und die Eintrittskarte vorzuweisen.

Die Tickets zur Potsdamer Schlössernacht gelten auch für den Besuch der Schlösser und historischen Gebäude, die an diesem Abend zur Besichtigung geöffnet sind. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Programm „Führungen und Besichtigungen“.

Auf dem Gelände stehen an diversen Eingängen und Plätzen kostenlose WCs sowie in ausreichender Anzahl behindertengerechte WC-Anlagen zur Verfügung (Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Übersichtsplan).

Königliche Souvenirs finden Sie in den Museumsshops am Schloss Sanssouci und im Besucherzentrum am Neuen Palais.

Wetter-Empfehlungen

Bei unsicherem Wetter oder Niederschlägen haben sich Regenschirme oder -jacken sowie Gummistiefel bewährt, da nicht für alle Besucher Regenschutz und Unterstellmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden können.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass möglicherweise bei Regen aus konservatorischen Gründen die Schlösser kurzfristig geschlossen werden, damit die kostbaren Interieurs und Antiquitäten keinen Schaden durch zu hohe Luftfeuchtigkeit nehmen.