Das Staunen kehrt zurück

Am Abend des 19. August 2017 verwandelt sich die Parklandschaft Sanssouci wieder in eine illuminierte Wunderkammer. Im gesamten Parkgelände erwarten den Besucher vielfältige Darbietungen international renommierter Musiker und origineller Künstler.
Eine Vielzahl an historischen Gebäuden kann besichtigt werden. An verschiedenen Orten und Bühnen im Park erklingt Musik und eine Vielzahl kulinarischer Angebote sorgt für das leibliche Wohl. Ein Programm-Überblick:

Programm-Highlights 2017

Compagnie des Quidams –
Poetisches Pferdeballett an den Weinbergterrassen

Quidams, die 1994 gegründete Künstlergruppe aus Frankreich, hat mit ihren Inszenierungen bereits Besucher in mehr als 40 Ländern verzaubert. Am Schloss Sanssouci präsentiert sie ihre einzigartige Kreation „FierS à Cheval“ – das Spiel mit Geschöpfen aus Licht, Luft und Seide. Im Mittelpunkt steht ein Pferdeflüsterer, der mit seinen poetischen, übergroßen Pferdegestalten fabelhafte Szenen choreografiert. Staunen Sie über eine Reihung von Geschichten, Szenen und Fabeln, die durch symphonische Musik begleitet werden.

Compagnie Transe Express
Ein menschliches Riesenmobile am Orangerieschloss

Mit ihren „menschlichen Mobiles“ sorgt die französische Compagnie Transe Express seit Jahren für viel Aufsehen. Die Gruppe hat ein eigenes Genre im Bereich des Straßentheaters geschaffen – das Spiel zwischen Himmel und Erde. Mit ihren spektakulären Shows, die Live-Musik und Performance verbinden, sind sie internationale Stars.
Trommeln erklingen, Gestalten in bunter Uniform treten wie Zinnsoldaten auf. Die Formation verteilt sich, spielt mit dem Publikum und findet wieder zusammen. Wie von Geisterhand erhebt sich plötzlich ein menschliches Mobile in schwindelerregende Höhe.
Die Potsdamer Schlössernacht bietet mit der Compagnie Transe Express einen luftigen Konzert-Höhepunkt, der Sie zum Staunen bringt.

Sandmalerei am Neuen Palais –
Moderne Projektion auf historischer Fassade

Die Kunst der Sandmalerei ist eine ganz besondere Kunstform, die es  ermöglicht, lebendige und dennoch vergängliche Bilder zu schaffen. Unter der künstlerischen Leitung von Natalya Netselya, einer der besten Sandkünstlerinnen der Welt, entstehen einzigartige Bilder, die eigens für die Schlössernacht kreiert wurden.
Die Sandartistin erzählt mit ineinanderfließenden Motiven Geschichten rund um das Schloss Sanssouci, die Sie durch Videoprojektionen in Echtzeit auf der Fassade des neuen Palais verfolgen können. Im Zusammenspiel von Licht, Musik und präzisen Strichen schafft die Künstlerin immer wieder neue Ebenen und Bilder, die die Fassade zum Leben erwecken.


Hauptbühne auf der Mopke

Auftakt mit Jazz à la Carte

Seit Jahren überzeugen die Musiker von „Jazz à la carte” mit ihrer exquisiten musikalischen Gestaltung. In der Besetzung Saxophon, Gitarre und Kontrabass bieten sie mit der Sängerin Viola Manigk ein breites musikalisches Spektrum von feinstem Vintage Jazz bis zu souligen Pop-Arrangements.
Zur Schlössernacht eröffnen sie das Bühnenprogramm mit einer kompletten Spritztour durch die Geschichte des traditionellen Jazz. Als Kontrastprogramm zur höfischen Etikette bieten Sie Tanzbares und Zeitgenössisches in historischer Kulisse.

 

Einheizen von The Trouble Notes

Der gebürtige US-Amerikaner Bennet Cerven hat seine Karriere als Investmentbanker an der Wall Street an den Nagel gehängt, um sich fortan ausschließlich seinem großen Talent als Violinist und Songwriter hinzugegeben.
Seine erfolgreiche Band, The Trouble Notes, vereint Klassik, Gypsy und Jazz, wobei kompositorische und rhythmische Elemente aus Hip Hop und Dance das Spektrum erweitern. Somit sind The Trouble Notes die kreativsten Verfechter der gepflegten Violinenmusik, die mit ihrem Sound, weit jenseits von Electroswing und Django Reinhardt, einen neuen, jungen Stil prägen und zur Schlössernacht live für Furore sorgen.

 

Mitternachtsbeats mit Beat ’n Blow

Unfassbar, dass Beat ’n Blow bereits seit zwanzig Jahren immer aufs Neue den allerfrischesten Wind unter die Leute blasen. Die acht Herren um die charismatische Leadsängerin Katie La Voix waren die Wegbereiter der Neuen Europäischen Blasmusik, die in den letzten 15 Jahren ziemlich in Fahrt gekommen ist. Beat ’n Blow haben sich bis heute ihre Frische und Einzigartigkeit bewahrt. Ein Stil, schwer fassbar, aber die volle musikalische Wucht – ganz ohne polyphone Instrumente.
Dabei überfliegen Beat ’n Blow im lässigen Groove musikalische Grenzen rund um den Planeten: Hier ein bisschen entspannter Reggae, da eine Prise heißer Funk, jede Menge Soul und viele Sounds, die man einer Blaskapelle nun wirklich nicht zugetraut hätte.


Die Nebenbühnen

Live-Unterhaltung mit Antenne Brandenburg

Die Bühne von Antenne Brandenburg am Orangerieschloss hat bereits langjährige Tradition. In diesem Jahr hat sich der beliebte Sender etwas ganz besonders ausgedacht. Das vollständige Programm für diese kleine aber feine Bühne folgt in Kürze.

Bühne am Holzplatz

Eine unterhaltsame Pause für alle Lustwandler und Parkspaziergänger bietet die kleine Bühne am Holzplatz. Das abwechslungsreiche Programm ist zur Zeit in Arbeit und folgt bald.

Heckentheater

Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts waren Freilufttheater groß in Mode. Nachdem vor wenigen Jahren das Heckentheater nördlich des Neuen Palais vom Wildwuchs befreit wurde, ist es wieder Teil des Schlössernachtprogramms. Mit seinen 200 Plätzen bietet es eine wunderbare, geradezu intime Atmosphäre. Seien Sie gespannt auf das Programm, das bald an dieser Stelle veröffentlicht wird.


Musikalische Begegnungen im Park

Das reisende Klavier macht Station in Sanssouci

My Traveling Piano – damit verbindet Joe Löhrmann seine beiden größten Leidenschaften: Musik und Reisen. Seit frühester Kindheit fasziniert ihn der Klang des Klaviers, fast genauso lang zieht es ihn in die Welt hinaus. Daher erfüllte er sich seinen Traum und konstruierte ein Klavier auf Rädern.
Es gibt keinen Tourplan – wo und wann er spielt, entscheidet der Musiker spontan. Für die Schlössernacht macht er eine Ausnahme. Er will sich von den Zuschauern inspirieren lassen und bietet ein Open-Air-Konzert mit eigenen Kompositionen, Improvisationen und beliebten Coversongs. Mit etwas Glück erfüllt er auch Ihren Musikwunsch am Grünen Gitter und später an der Wiesenwegbrücke.

 

Das Perner Carillon – die Glockentradition kehrt zurück

Glockenspiel hat in Potsdam eine lange Tradition. Bereits Friedrich Wilhelm I. zeigte sich für seine Verhältnisse ungemein spendabel und stiftete Anfang des 18. Jahrhunderts ein Carillon für die Potsdamer Garnisonkirche, das bis zu seiner Zerstörung im zweiten Weltkrieg gespielt wurde.  
Für gewöhnlich im Glockenturm versteckt, haben Sie auf dem Ökonomieweg einmalig die Gelegenheit, dieses eindrucksvolle Instrument mit seinen 49 Glocken nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen.
Bewundern Sie die außergewöhnliche Spielweise des Carilleurs Bastian Fuchs. Mittels Faust und Fuß bringt er den einmaligen Klang aus einer Kombination von Orgel und Glockenspiel zurück nach Sanssouci.

 

Liquid Soul – eine kleine Wassermusik reloaded

Liquid Soul präsentiert eine sehr originelle Version des Musizierens – auf einer Wasserstich­Orgel. Beate Gatscha und Gert Anklam haben sie entwickelt. Stimmbare Kunststoffröhren werden in Wasser bewegt, dabei entlocken die Künstler dem Instrument flötenartige Obertöne, die asiatisch anmuten. Wer die Augen schließt, fühlt sich nach China oder Japan versetzt, spürt Leichtigkeit, Ruhe und Gelassenheit. Die sanfte Inspiration im lebhaften Schlössernachttreiben finden Sie jeweils stündlich am Chinesischen Haus.

 

 

 

Akkordeonklänge mit Weltklasse

Der tartarische Künstler Aydar Gaynullin zählt gegenwärtig zu den weltweit erfolgreichsten Musikern auf dem Knopfakkordeon. Mit seinen wirbelnden Fingern auf dem Bajan hat er in den letzten Jahren viele Wettbewerbserfolge einheimsen können. Mit welchem Stücken wird er uns zu Schlössernacht wohl überraschen? Sie finden es am Eingang Obelisk heraus – und nach 19 Uhr am Holzplatz.

 

 

Romantisches Harfenspiel im Rosengarten

So klingt ein königlicher Garten. Die Harfenistin Simonetta Ginelli ist mit ihrem Instrument ein poetischer Publikumsmagnet. Seit Beendigung ihres Harfen-Studiums in Graz und Berlin tourt sie äußerst erfolgreich durch Europa und die USA. Ihre Professionalität und ihr überraschendes Repertoire stellt sie auch zur Schlössernacht unter Beweis. Klassik ab 17 Uhr am Eingang Schloss Charlottenhof und ab 19 Uhr am Rosengarten.


Zum Mitmachen und Anfassen

Die Horus-Falknerei – Tierschau zum Anfassen und Staunen

Die Schlössernacht bietet spannende Einblicke in die fast vergessene Jagdkunst der Falknerei. Begegnen Sie Adlern, Bussarden, Falken und Irischen Wolfshunden hautnah in einer packenden Show. Bei rasanten Jagdflügen zeigen die Vögel ihr Tempo und ihre Geschicklichkeit. Auf der Wiese am Schloss Charlottenhof bietet die Horus-Falknerei eine spaßreiche, moderierte Tiershow ohne Beute, aber mit viel Kontakt zwischen Gästen und Tieren.

 

Tango tanzen – ansteckende Leidenschaft im Laubengang

Das Quinteto Ángel interpretiert die messerscharfen Betonungen und melancholischen Soli des Tangos in klassischer Manier. Unterstützt von 2 professionellen Tanzpaaren widmen sie sich dem klassischen Tango und insbesondere auch dem Tango Nuevo von Astor Piazzolla. Das Quinteto Ángel ist schnell zu einem der bekanntesten deutschen Tango-Ensembles avanciert und begeistert Konzertgäste wie Tänzer in ganz Europa.
Das Tango-Angebot am Ehrenhof mit den Kollonaden richtet sich an alle Besucher, die Lust haben, vor dieser besonderen historischen Kulisse mitzutanzen. Ab 17:30 Uhr zeigen Ihnen die Profis der Tanzschule Mala Junta, wie es geht.


Zum Staunen

Seifenblasentanz im Brunnen

Eine transparente Kugel gleitet wie eine Seifenblase lautlos über die Wasserfläche des Brunnens am Orangerieschloss. In ihr erwacht ein anmutiges Lebewesen und spielt mit unserer Fantasie. Die Kugelshow OntheWater verleiht dem Brunnen für eine Nacht anmutigen Glanz.

 

 

 

 

 

Costumi – Wandelnde Kunstwerke

Historische Kostüme gehören traditionell zur Schlössernacht. „Costumi“ bietet mit seinen fantasievollen Kostüm-Objekten eher Kunst als Geschichtszitat. Sie wurden vielfach prämiert, darunter mehrmals als Sieger beim Karneval in Venedig. In den letzten Jahren entwickelte Costumi die größte Kollektion an preisgekrönten, tragbaren Kostüm-Kunstwerken. Zur Schlössernacht 2017 zeigt die Gruppe das 2015 in Venedig prämierten Trio „Venus, Mars und Cupido – Die Sterne der Liebe“. Weitere vier Kostüme zeigt Costumi in der Bildergalerie. Sie finden die drei wandelnden Kunstwerke auf der Hauptallee, immer bereit für farbenfrohe Selfies der Gäste.

 

Naturmapping am Maschinenteich

Dieses faszinierende Lichtspiel belebt die Hecken und Bäume hinter dem malerischen Teich. Welche Geschichten diese Figuren aus Licht und Schatten erzählen, wird noch nicht verraten. Lassen Sie sich überraschen.


Das Feuerwerk

Gekrönt wird der Lichterzauber von einem imposanten Mitternachts-Feuerwerk, das diesen Abend unvergesslich macht. Zwar haben Feuerwerke zur Schlössernacht eine lange Tradition. Aber in diesem Jahr wird ein neues, international arbeitendes Expertenteam für Feuerblumen sorgen, wie sie in Potsdam noch nie gesehen wurden. In Kürze verraten wir, zu welcher Musik und unter welchem Motto die Feuerwerkszuschauer überrascht werden.


Kulinarisches

Für hungrige und durstige Gäste haben wir gut vorgesorgt.
Berliner kennen das fantastische internationale Angebot schon vom KARNEVAL DER KULTUREN oder vom STREET FOOD MARKT, der jeden Sonntag in der KulturBrauerei stattfindet. Oder von den Veranstaltungen HANDGEMACHT, bei denen junges Brauen auf internationale Straßenküche trifft. Von Australien bis Argentinien, von Japan bis Thailand, von Spanien bis Italien sind bei Fa. KETERING alle Gaumenfreuden dabei.

Seien Sie gespannt auf die abwechslungsreichen Genüsse, die KETERING und seine Freunde an ca. 100 Ständen für die Gäste der Schlössernacht bereiten werden. Berliner und Brandenburger Spezialitäten werden natürlich auch dabei sein. Das spezielle Schlössernacht-Bier wird schon bald für Potsdam gebraut und ergänzt eine Reihe von frischen Bierangeboten.

Für hungrige und durstige Gäste haben wir damit gut vorgesorgt. Probieren Sie zum Beispiel an der Maulbeerallee Neapolitanische Pizza, Dresdner Handbrot, Eiscreme-Creationen, Siam Asia Spezialitäten, Wildkräuter Smoothies, Pancakes, Tacos und Tapas, Italienische Salsiccia, argentinische Sandwiches, Burger nach asiatischer oder klassischer Art, frische Pasta und Gnocchis sowie Kartoffelpuffer uvm.

Für Musikliebhaber gibt es an der Hauptbühne auf der Mopke eine mobile Craft Beer Brauerei mit extra gebrautem Schlössernacht-Bier. Stärkungen wie argentinische Empanadas, Spezialitäten vom Grill, Lunchboxen, Feine Käse auf Brot, neuseeländische Pies, Burritos, Galettes und Crepes, Eiscreme und gefüllte Brezeln runden das Angebot ab.

Natürlich darf auch die Currywurst nicht fehlen. Neben den Weinständen und Sektbars bietet ein Coffeebike heiße Kaffeespezialitäten und köstliche Pralinen.