Una Notte Italiana

Führungen

Geführte Park-Touren zur Potsdamer Schlössernacht am 16. und 17. August 2019.

Sie haben noch nie die Kunstsammlung des Alten Fritz gesehen? Interessieren sich für die Schlafgewohnheiten des Königs und die Vielzahl architektonischer Spielereien, die Friedrich der Große in Sanssouci umsetzte? Im Park und seinen historischen Gebäuden werden in der Schlössernacht spannende Themenführungen angeboten, die Neugier stillen und Fragen beantworten werden.

Die Führungen sind kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden. Jede Führung findet vier Mal pro Abend statt.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zucchini

Von königlichen Genüssen, rauschenden Festen und vielerlei kulinarischen Geheimnissen am Hof weiß die Köchin von Sanssouci, Charlotte Retzloff, zu berichten. Mit ihr gemeinsam entdecken die Besucher die Geheimnisse rund um Könige, Götter und Gartenfrüchte.

Ferdinand Andrea Tamanti – Küchengeschwätz

Selbst italienischer Abstammung, plaudert der Hofkoch Friedrich Wilhelms IV. über italienische Genüsse am Hofe und verführt die Gäste in die Welt der Kulinarik.

Vom Schönen und Nützlichen

Obstbäume im Garten, spielende Kinder und eine verwunschene Grotte? Und das alles in Sanssouci? Hier erfahren die Gäste beim Rundgang alles über die Welt der Gartenkunst des 18.Jahrhunderts verführen – es gibt vieles Neue zu entdecken!

Träumen Sie auch von Italien?

Die Italiensehnsucht des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. ließ einen Garten entstehen, der sich an mediterranen Renaissancegärten orientierte. Mehr zur spannenden Geschichte und zu den Kübelpflanzen verrät diese Führung während der Schlössernacht.

Italien – Liebe eines Königs

Das Orangerieschloss entstand nach den genauen Vorstellungen Friedrich Wilhelms IV., der die Vorbilder für das Gebäude in Italien selbst in Augenschein nehmen konnte. Doch um welche Originale handelt es sich?

Ohne Sorgen

Auf einer Anhöhe ließ sich der preußische König Friedrich II. sein Sommerschloss Sanssouci errichten. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick auf den Park. Beim Rundgang gibt es jede Menge interessante Fakten und Anekdoten zum Ruinenberg, dem Schloss, den Weinbergterrassen und der Gruft des Königs.

Auskünfte in den Neuen Kammern und in der Bildergalerie

In den Neuen Kammern und in der Bildergalerie stehen Mitarbeiter zur Verfügung, die den Gästen informative Einblicke in die beeindruckende Architektur und die Historie der Gebäude geben.