Una Notte Italiana

Alle Infos von A bis Z

blank

An- und Abreise

Wir empfehlen allen Besuchern die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Es stehen keine Parkplätze rund um den Park Sanssouci zur Verfügung. Zudem ist mit Straßensperrungen und hohem Besucheraufkommen auf den an den Park Sanssouci angrenzenden Straßen zu rechnen.

Regionalbahn – Anreise aus Berlin:
Von Fernbahnhof Berlin-Friedrichstraße fahren Sie bequem mit der RB21 oder dem RE1 in ca. 30 min direkt bis zum Bahnhof „Potsdam, Charlottenhof Bhf“. Von dort erreichen Sie durch die Gesundheitsgasse und über die Geschwister-Scholl-Straße in wenigen Gehminuten den Südeingang Nr. 5 am Schloss Charlottenhof.

Abreise (Direktverbindungen):
22:21 Uhr RE1, 23:21 Uhr RE1, 00:43 Uhr RE1, 02:02 Uhr RE1
Die Regionalbahnen halten auch in den Berliner Bahnhöfen Charlottenburg, Hauptbahnhof, Ostbahnhof.

S-Bahn – Anreise aus Berlin:
Alternativ können Sie mit der S7 sowie der S1 bis zum Potsdamer Hauptbahnhof fahren und dort auf die Straßenbahnen 91, 92 oder 94 umsteigen.

  • Tram 91: Direktverbindung bis Haltestelle „Schloss Charlottenhof“ oder „Luisenplatz-Süd / Park Sanssouci“
  • Tram 92: mit Umstieg am „Platz der Einheit/ West“ in Tram 94 bis Haltestelle „Schloss Charlottenhof“

Erhöhte Taktung ANREISE:
Die Tram 91 verkehrt zwischen 16:00 und 02:00 Uhr im annähernden 10-Minuten-Takt zwischen Bhf Pirschheide und Bhf Rehbrücke (Halt in Schloss Charlottenhof > Luisenplatz-Süd/Park Sanssouci > Platz der Einheit > S Hauptbahnhof).

Erhöhte Taktung ABREISE:
Nach dem ersten Lichtspektakel stehen Ihnen ab 22:00 Uhr bis 02:00 Uhr zur Abreise längere Straßenbahnen, die annähernd alle 10 Minuten verkehren, ab Schloss Charlottenhof (Ausgang 5) bzw. Luisenplatz-Süd, Park Sanssouci (Ausgang 3 „Grünes Gitter“) in Richtung Innenstadt, S-Hauptbahnhof, Bhf. Rehbrücke und M.-Juchacz-Straße zur Verfügung.
Die Tram 92, 96 und 99 verkehren statt bis 01:30 Uhr bis mindestens 02:00 Uhr im 20-Minuten-Takt.

zusätzlicher Shuttle-Bus (kostenfrei): ca. 22:00 – 02:00 Uhr
zwischen Schloss Sanssouci (Haltestelle Bornstedter Str. am Eingang 1 „Historische Mühle“ ) und Potsdam Hauptbahnhof, verkehrt im 10-Minuten-Takt

Online-Reiseplanung:
Die aktuellen An- und Abfahrtsmöglichkeiten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie sich unter www.bvg.de, www.vbb.de und www.swp-potsdam.de anzeigen lassen.

Eingang 1 „Historische Mühle“:           Haltestelle „Potsdam, Schloss Sanssouci“
Eingang 2 „Obeliskportal“:                  Haltestelle „Potsdam, Friedenskirche“
Eingang 3 „Grünes Gitter“:                  Haltestelle „Luisenplatz-Süd/Park Sanssouci“
Eingang 4 „Lennéstraße“:                   Haltestelle „Feuerbachstraße“ oder „Auf dem Kiewitt“
Eingang 5 „Schloss Charlottenhof“     Haltestelle „Charlottenhof Bhf.“
Eingang 6 „Maulbeerallee“                  Haltestelle „Abzweig nach Eiche“

Achtung:
Ab den Haltestellen Drachenhaus, Orangerie kein Linienverkehr zum S Hauptbahnhof! Die Maulbeerallee ist veranstaltungsbedingt gesperrt.

Anreise der ganz besonderen Art mit Berlin Erlebnisse
Exklusiver Erlebnis Transfer zur 21. Potsdamer Schlössernacht + Eintrittskarte – hier Tickets sichern!
Exklusiver Erlebnis Transfer zur 21. Potsdamer Schlössernacht + Stadtrundfahrt in Potsdam + Eintrittskarte – hier Tickets sichern!

Für alle Besucher, die mit dem Auto anreisen:
Der Besucherparkplatz „Historische Mühle“ am Park Sanssouci ist während der Veranstaltung ausschließlich vorangemeldeten Reisebussen, Inhabern eines blauen Sonderparkausweises und Fahrradfahrern vorbehalten.
Bitte benutzen Sie die ausgeschilderten Park+Ride-Plätze (P+R) der Stadt Potsdam.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.mobil-potsdam.de.

Wir empfehlen:
P+R Parkplatz „Zum Bahnhof Pirschheide“ – direkte Anbindung zum Park Sanssouci via Tram 91 (bis Haltestelle „Schloss Charlottenhof“ oder „Luisenplatz-Süd / Park Sanssouci“).
P+R Parkplatz „BUGA (Volkspark)“ – Anbindung via Tram 96 mit Umstieg an der Haltestelle „Potsdam, Platz der Einheit/West“ in die Linien 91 oder 94 (Haltestelle „Schloss Charlottenhof“ oder „Luisenplatz-Süd / Park Sanssouci“).Tram 91, 94 und 96 verkehren bis 02:00 im 20-Minuten-Takt.
Parkplatz & Wohnmobilstellplatz Am Krongut – Potsdamer Str. 196, 14469 Potsdam – von Haltestelle „Kirschallee“ mit dem Shuttle-Bus zum Schloß Sanssouci 

Shuttle-Bus (kostenfrei):
Hinfahrt
16:00 Uhr bis 22:00 Uhr
ab Kirschallee bis Schloss Sanssouci (Haltestelle Bornstedter Straße, Eingang „Historische Mühle“)
verkehrt im 10-Minuten-Takt

Rückfahrt
22:00 Uhr bis 02:00 Uhr
ab Schloss Sanssouci (Haltestelle Bornstedter Straße, Eingang „Historische Mühle“)
über Luisenplatz, Platz der Einheit bis zum S Hauptbahnhof
bzw. bis Kirschallee in der Gegenrichtung
verkehrt im 10-Minuten-Takt

Ferner stehen Ihnen folgende Parkhäuser in Potsdam zur Verfügung:
Parkhaus Bahnhofspassagen – Babelsberger Str. 16, 14473 Potsdam
Parkhaus „Stadtpalais“ – Hegelallee 6-10, 14467 Potsdam
Parkhaus „Holländisches Viertel“ – Hebbelstraße 1c, 14467 Potsdam
Tiefgarage Park Sanssouci/ Luisenplatz – Luisenplatz, 14471 Potsdam

Einlass und Ticket-Infos

Für den Zugang zur Potsdamer Schlössernacht wird eine für diesen Abend gültige Eintrittskarte benötigt, die Sie im Vorfeld an den Theaterkassen, unter www.myticket.de oder telefonisch unter: 01806 777 111 (0,20 EUR/Verbindung aus dem dt. Festnetz | max. 0,60 EUR/Verbindung aus dem dt. Mobilfunknetz) erwerben können.

An den Einlässen 1, 3 und 5 (Nummern hier auf dem auf dem Lageplan ersichtlich) finden Sie darüber hinaus am Veranstaltungstag/-abend Kassen, an denen Eintrittskarten nach Verfügbarkeit erworben werden können. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld, ob es vor Ort noch Eintrittskarten geben wird oder ob die Veranstaltung ausverkauft ist.

Kinder bis zum Ende des 13. Lebensjahres und Begleitpersonen von Schwerbehinderten, in deren Schwerbehindertenausweis ein „B“ eingetragen ist, haben bei der Schlössernacht freien Eintritt – hierfür ist jedoch am Eingang zum Park Sanssouci in geeigneter Weise der Nachweis zu erbringen.

Die Rückkehr nach Verlassen des Parks ist mit gültigem Ticket möglich. Bitte lassen Sie sich beim Verlassen des Parks einen Stempelabdruck geben. Beim Wiederbetreten des Veranstaltungsgeländes sind der Stempelabdruck und die Eintrittskarte vorzuweisen.

Bitte beachten Sie, dass sperrige, gefährliche Gegenstände, Rucksäcke und Taschen, die größer sind als DIN A3 nicht mit auf das Veranstaltungsgelände gebracht werden dürfen.

Bitte beachten Sie weitere wichtige Informationen unter dem Punkt „Sicherheit“.

Foto- und Filmaufnahmen

Während der Schlössernacht können Sie im Park für private Zwecke fotografieren. Die generelle Fotoerlaubnis gilt allerdings nicht innerhalb der Schlösser und Gebäude. Dort ist das Fotografieren nicht erlaubt.

Foto-, Film- und Fernsehaufnahmen zu gewerblichen Zwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Kultur im Park GmbH sowie der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten. Anfragen bitte per Email an info@kultur-im-park.berlin

Kulinarisches

Im Park gibt es ein reichhaltiges gastronomisches, auf das Motto Italien ausgerichtetes Angebot.

Nur die Mitnahme von nicht-alkoholischen Getränken in Plastikflaschen oder Tetra-Paks bis zu 1,5 Liter ist gestattet.

Bitte bringen Sie zur Potsdamer Schlössernacht keine Picknickkörbe mit auf das Gelände.

Orientierung

Folgen Sie bei der Anreise dem Leitsystem Park Sanssouci und orientieren Sie sich im Park an den Übersichtsplänen, die Sie an allen großen Wegkreuzungen vorfinden. Zusätzlich erhalten Sie am Einlass ein Programm zu Ihrer Orientierung, im Veranstaltungsgelände stehen Ihnen Hostessen für Fragen zur Verfügung.

Der Park ist weitläufig. Wir empfehlen Ihnen bequemes Schuhwerk.

Parkordnung

Der Park Sanssouci ist ein Denkmal der Bau- und Gartenkunst und gehört zum Welterbe der UNESCO. Bitte beachten Sie die Parkordnung und helfen Sie mit, den Park, die Gebäude und Kunstwerke zu schützen und zu erhalten.

In einigen Punkten ersetzen die veranstaltungsbezogenen AGB’s die Parkordnung an den Veranstaltungstagen. So ist z.B. das Mitbringen von Tieren an den Veranstaltungstagen auf das Parkgelände nicht gestattet – ausgenommen hiervon sind ausgewiesene Blinden- und Assitenzhunde.

Radfahren, Skaten, Ballspielen, Reiten, Angeln, Baden, Zelten und offene Feuer sind zum Schutz und Erhalt der Anlage nicht gestattet.

Bitte bleiben Sie auf den Wegen und betreten Sie nicht die Rasenflächen, beschädigen Sie keine Pflanzen und nehmen Sie auch keine Pflanzen mit nach Hause.

Bitte beachten Sie weitere wichtige Informationen unter dem Punkt „Sicherheit“.

Schlossbesichtigung und Souvenirs

Die Tickets zur Potsdamer Schlössernacht gelten auch für den Besuch der Schlösser und historischen Gebäude, die an diesem Abend zur Besichtigung geöffnet sind.

Bei hohem Andrang kann es zu einem kurzen Einlassstop mit kurzen Wartezeiten kommen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass möglicherweise bei Regen aus konservatorischen Gründen die Schlösser kurzfristig geschlossen werden, damit die kostbaren Interieurs und Antiquitäten keinen Schaden durch zu hohe Luftfeuchtigkeit nehmen.

Königliche Souvenirs finden Sie in den beiden Museumsshops im Schloss Sanssouci.

Taschenregelung und Sicherheit

Die Veranstalter bemühen sich um größte Sicherheit. Bitte haben Sie daher Verständnis für Taschenkontrollen an den Eingängen. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist unbedingt Folge zu leisten. Benutzen Sie nach Einbruch der Dunkelheit nur beleuchtete Wege und gesicherte Veranstaltungsbereiche. Das Verlassen dieser Bereiche geschieht auf eigene Gefahr und die Haftung der Veranstalter ist somit ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch, dass Brunnen und Fontänen im Park kein Trinkwasser enthalten, sondern über die berühmte „Moschee“ aus der Neustädter Havelbucht versorgt werden. Bitte lassen Sie folgende Dinge zu Hause, diese sind NICHT erlaubt:

  • Rucksäcke und Taschen größer als DIN A3
  • Sperrige und/oder gefährliche Gegenstände
  • Picknickkörbe
  • Glasflaschen (jeglicher Größe)
  • PET-Flaschen oder Tetra-Packs größer als 1,5 Liter
  • Alkoholische Getränke
  • Laserpointer
  • Drohnen, Multi-/Quadrocopter
  • Tiere jeglicher Art, ausgenommen sind ausgewiesene Blinden- und Assistenzhunde

Alle Bedingungen rund um die Veranstaltung finden Sie im Detail in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (PDF).

Toiletten

Auf dem Gelände stehen an diversen Eingängen und Plätzen kostenlose WCs sowie in ausreichender Anzahl behindertengerechte WC-Anlagen zur Verfügung.

Wetter-Empfehlung

Bei unsicherem Wetter oder Niederschlägen haben sich Regenschirme oder -jacken sowie Gummistiefel bewährt, da nicht für alle Besucher Regenschutz und Unterstellmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden können.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass möglicherweise bei Regen aus konservatorischen Gründen die Schlösser kurzfristig geschlossen werden, damit die kostbaren Interieurs und Antiquitäten keinen Schaden durch zu hohe Luftfeuchtigkeit nehmen.