Programm

Die Potsdamer Schlössernacht 2024 verspricht ein spektakuläres Fest der Sinne unter dem Motto Vorhang auf! Dieses Jahr feiern wir das 25. Jubiläum dieser herausragenden Veranstaltung, bei der der Park zu einer einzigartigen Varietébühne für eine sorgfältig ausgewählte Vielfalt von Höhepunkten der aktuellen Kulturfestivalszene wird.

Musikliebhaber erwartet ein buntes Klangspektrum, das von klassischer Musik bis hin zur modernen Popmusik reicht. Auf den Bühnen im Park werden handverlesene Künstler und Bands auftreten und für unvergessliche musikalische Erlebnisse sorgen.
Akrobaten und Artisten werden die Besucher mit spektakulären Vorführungen begeistern, bei denen die Schwerkraft überwunden wird und die lange in Erinnerung bleiben. Kunstvolle Illuminationen der Schlösser und des Parks erschaffen dabei eine magische Stimmung.

Das 25. Jubiläum der Potsdamer Schlössernacht verspricht ein unvergessliches Fest der Sinne, das die Besucher in eine Welt des Lachens, Träumens und Staunens entführt. Potsdam und seine majestätischen Schlösser sind bereits an sich eine Reise wert, aber in Kombination mit einem Besuch der Potsdamer Schlössernacht wird der Aufenthalt zu einem wahrhaft einzigartigen Erlebnis.

Auf die Karte klicken zum Vergrößern

Schloss Sanssouci & Umgebung

ÜBERRASCHEND UND NOCH NIE DA GEWESEN – FEUERWERK MAL ANDERS

1 | Ort: view point Große Fontäne Hauptallee | Highlight

In luftiger Höhe über den Dächern von Schloss Sanssouci wird es zwei Mal pro Abend eine professionelle Lichtinszenierung mit bis zu 100 fliegenden, steuerbaren LED-Lichtern geben, die eine Inszenierung tanzen, die an viele kleine Glühwürmchen erinnern.

MUSIK MIT LEIDENSCHAFT – INGRID ARTHUR

2 | Ort: Ehrenhof Schloss Sanssouci | Musik

 

Die im amerikanischen Georgia geborene Ingrid Arthur ist eine der mächtigsten Stimmen des Souls und Gospel weltweit. Im Laufe ihrer Karriere arbeitete sie mit vielen internationalen Stars zusammen. Auf Bühnen in New York, Paris, London und Berlin zuhause lebt sie heute in der deutschen Hauptstadt und begeistert als Solokünstlerin mit ihrer mitreißenden Performance. Voller Leidenschaft mit ihr wichtigen Werten wie Inklusion, Respekt und Wertschätzung hat sie im Rahmen ihrer Gospel-Workshops und Wohltätigkeitskonzerte viele Spender überzeugt; sowohl mit Ihrem Motto „Musik ist stärker als Worte, es ist das Einzige, worauf Menschen hören“. International bekannt und beliebt wurde Ingrid Arthur als ehemalige Sängerin von einem der heißesten europäischen Duos, den „Weather Girls“ mit deren weltweit erfolgreichem Hit „It’s raining Men“. Hier bleibt sicher kein Tanzbein am Boden. 

 

Fotocredit: David Farcas

KOMISCH – BUSCH COMPANY

3 | Ort: Ehrenhof Schloss Sanssouci | Musik und Comedy

Die Busch Company präsentiert anarchische Comedy, magische Merkwürdigkeiten und Livemusik, in einer temporeichen, komischen Show, begleitet von großartiger Swingmusik und Latinoklassikern. Die Company besteht aus Bernd Busch (Komiker, Clown, Comedian), Alexander Merk (Zauberkünstler) und Tommy Feiler (Die Gitarre). Comedy, moderne Musikclownerie, magische Wunder und Merkwürdigkeiten und großartige Livemusik, jazziger Groove, in einem einzigartigen Cocktail. Mehr geht nicht!

 

Fotocredit: Tom Kohler

HISTORISCHES – HÖFISCHE GESELLSCHAFT

4 | Ort: vor Schloss Sanssouci | Tanz

 

Die Darstellung von historischen Personen und fiktiven Charakteren soll neugierig machen, sich an diesem wie keinem anderen dafür geeigneten Ort mit vergangenen Epochen zu beschäftigen. Inspiriert vom bunten Treiben am preußischen Hof kreiert die Höfische Gesellschaft spontane Szenen zur Freude ihrer Zuschauer. Stets nach dem Motto: „Nicht ganz authentisch, aber fantasievoll und märchenhaft.“ Ein Publikumsmagnet – schauen Sie selbst.

Fotocredit: Hagen Hoppe

HISTORISCHES – THEATERFECHTEN

5 | Ort: vor Schloss Sanssouci | Zum Mitmachen

Sven Richter ist gelernter Theaterfechtlehrer und lädt das Publikum zum Mitmachen und Ausprobieren ein.

Im Workshop Theaterfechten erlernen die Teilnehmer*innen die Grundlagen des Theaterfechtens (Beinarbeit und Umgang mit der Waffe). Anschließend üben sie ein kleines (vorgegebenes) Gefecht mit insgesamt 12 Aktionen, einschließlich der schauspielerischen Mittel zur Unterstreichung der Dramatik.

Fotocredit: Julian Frees

SANSSOUCI – OHNE SORGEN

Ort: Schloss Sanssouci | 17:30 Uhr | 18:15 Uhr | 19:15 Uhr | 20:15 Uhr | Führung

Inhalt
Auf einer Anhöhe ließ sich der preußische König Friedrich II. sein Sommerschloss Sanssouci errichten. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick auf den Park. Beim Rundgang erfahren Sie mehr zum Ruinenberg, dem Schloss, den Weinbergterrassen und der Gruft des Königs.

Treffpunkt
Schloss Sanssouci, vor Museumsshop 

Neue Kammern

KÖNIGLICHE KIRSCHEN

Ort: Neue Kammern | 17:30 Uhr | 18:30 Uhr | 19:30 Uhr | 20:30 Uhr | Führung

Inhalt
Bereits König Friedrich der Große ließ im Park Sanssouci neben Blumen auch Obst und Gemüse anbauen, das Schöne und Nützliche war ihm sehr wichtig. So entstand unterhalb der Neuen Kammern von Sanssouci ein Gartenbereich mit den Lieblingsfrüchten des Königs – den Kirschen. Die Köchin Charlotte Retzloff erzählt von ihrem Dienstherrn, dem Großneffen Friedrichs und berichtet über das alltägliche Leben am (Küchen-)Hof.

Treffpunkt
Neue Kammern von Sanssouci

EIN ITALIENISCHER TRAUM

Ort: Neue Kammern | 17:30 Uhr | 18:30 Uhr | 19:30 Uhr | 20:45 Uhr | Führung

Inhalt
Die Italiensehnsucht des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. ließ einen an mediterranen Renaissancegärten orientierten Garten entstehen. Mehr zur Geschichte und zu den Kübelpflanzen erfahren Sie bei diesem Rundgang.

Treffpunkt
Neue Kammern von Sanssouci

AUSKÜNFTE IN DEN NEUEN KAMMERN VON SANSSOUCI

Ort: Neue Kammern | 17:00 bis 23:30 Uhr | Auskunft

SCHAUBUDEN-ZAUBER-REVUE: SLIDESHOW CHARLATANS

6 | Ort: Bühne vor der Bildergalerie | Musik / Show

 

Zwei „Aufschneider“, die sich übersinnlich geben: Ein charmanter Impresario präsentiert eine Hand voller Attraktionen, vereint mit der Person der unheimlich begabten und vielfach talentierten Ms. Thompson. Sie lässt ihren Kopf aufblasen wie einen Ballon, liest Gedanken, überträgt Berührungen, zwingt die stärksten Männer in die Knie und beschwört Poltergeister. Es sind falsche Wunder von echten Schwindlern in einem Kuriositätenkabinett voller skurriler Illusionen. Sia und Thomas Thompson (England/Deutschland) zeigen in ihrer mehrfach prämierten SchaubudenZauberRevue Kunststücke, die so auf deutschen Bühnen nicht oder nur selten zu sehen sind. Es sind intelligente Routinen mit leisem Humor, bei denen am Ende die Frage bleibt, ob das alles echt ist, oder ‚nur‘ ein stilvoll inszenierter Schwindel von zwei außergewöhnlich originellen Zauberkünstlern.

 

Fotocredit: Michael Proeck

AKKORDEON & KLAVIER – KIEZKONZERTE

 7 | Ort: Bühne vor der Bildergalerie | Musik

 

Günther Stolarz singt mit seiner großen Opernstimme unvergessene Melodien. Am Akkordeon und Klavier begleitet Isabel Schumann. Von italienischen, spanischen, französischen und deutschen Liedern führt die Konzertreise hin zu Oper und Operette. Locker, unterhaltsam und mitreißend wird ein Klassikkonzert dargeboten. Lebendiger Kontakt mit dem Publikum wechselt sich dabei mit einem Gänsehauterlebnis ab. Das Duo hat auch durch seine „KiezKonzerte“ an Berlins Plätzen viele Herzen erobert und das gelingt ihnen sicherlich auch mit Ihren.

 

Fotocredit: Katja Koroleva

Bildergalerie & Umgebung

BRÜCKENKUNST IN SANSSOUCI

Ort: Oranierrondell | 18:15 Uhr | 19:00 Uhr | 20:00 Uhr | 21:00 Uhr | Führung

Inhalt
Ein Schlossgarten braucht Wasser und wo Wasser ist, sind oft auch Brücken. Folgen Sie dem Wasser entlang des Schafgrabens und erfahren Sie mehr zur Bullenbrücke, Tritonenbrücke und Wiesenwegbrücke.

AUSKÜNFTE IN DER BILDERGALERIE VON SANSSOUCI

Ort: Bildergalerie | 17:00 bis 23:30 Uhr | Auskunft

Orangerieschloss & Umgebung

TAFELFREUDEN – MEISSEN, FÜRSTENBERG & KPM

9 | Ort: östliche Pflanzenhalle | Ausstellung

Speisen und Tafeln am preußischen Hofe waren nicht nur ein Fest der Sinne und Genüsse, sondern auch immer Orte der Repräsentation und Kommunikation. Mit Bedacht und abhängig vom Anlass sowie der Art des höfischen Festes, wurden die Speisen, Getränke, Menügänge, Menüfolgen, Porzellane, Tafelgerät und die Einladung der Gäste bestimmt. Selbst die Sitzordnung an der Tafel folgte dem höfischen Zeremoniell. Diesen spannenden geschichtlichen Spuren folgend, wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Königliche Tafelfreunde e.V. in der östlichen Pflanzenhalle der Orangerie ein Auszug aus diesem Schatz der königlichen Tafelkultur gezeigt. Die Besucher wandeln auf den Spuren Friedrich des Großen, können eine königliche Tafel mit Porzellankunst bestaunen, hören die Musik der Zeit und erhalten Informationen über die Tafelkultur und Tafelfreuden des preußischen Hofes um 1750, im Schloss Sanssouci und in den Neuen Kammern.

Fotocredit: André Stiebitz

FILMMUSIK – CANDLE LIGHT KONZERT MIT DER MUSIK VON HANS ZIMMER

10 | Ort: westliche Pflanzenhalle | Musik

Ganz romantisch wird es beim Candle Light Konzert. Im Schein unzähliger Kerzen kann der eindringlichen Musik von Hans Zimmer gelauscht werden, die von der einmaligen Akustik der westlichen Pflanzenhalle perfekt zur Geltung gebracht und auch auf die Terrasse des Orangerieschlosses übertragen wird.

 

Fotocredit: Fever

HIGHLIGHT – ARCO

16 | Ort: Neues Stück unterhalb des Orangerieschlosses Pflanzenhalle | Artistik 

Ein freistehender, luftgefüllter Bogen von 12 m Höhe, der mit seiner eigenen Lichtshow die Farbe wechselt und eine hypnotische Lufttänzerin einrahmt. Nach den klassischen Proportionen eines „quinto accuto“-Spitzbogens entworfen, verbindet diese großartige Struktur skulpturale Installation und dynamischen Zirkus. Arco wird von The Dream Engine präsentiert, einer Tournee-Performance-Truppe aus dem Vereinigten Königreich. The Dream Engine kreiert seit über 25 Jahren einzigartige und ungewöhnliche Performance-Installationen, die das Publikum rund um den Globus verzaubern und verblüffen. Im August sind sie Teil der Potsdamer Schlössernacht und werden Sie begeistern.

Fotocredit: The Dream Engine

CHRONICLES OF JAZZ – OLI BOTT

11 | Ort: westliche Pflanzenhalle | Musik

 

Maurice Ravel trifft auf Duke Ellington, Johann Sebastian Bach spielt mit Metallica, Erik Satie hängt mit Milt Jackson im Jazzclub ab.
Oli Bott spielt konsequent seine eigene Musik, die sich in ganz verschiedene Musiksprachen, Epochen und Kulturen hineinfühlt, während er auf den Metallplatten wie ein Bildhauer eindrucksvolle Stimmungen herausschlägt.
Oli Bott – Vibraphon – „Ein Besessener mit vier Schlegeln, der so schnell auf die Platten eintrommelt, dass man ihn kaum noch sieht, was sein Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißt.“ Der Tagesspiegel

 

Fotocredit: David Beecroft

UKULELE KOMBINAT

17 | Ort: Neues Stück Ecke Hauptallee | Musik 

Informationen folgen…

Fotocredit: Ukulele Kombinat

MEDITERRANES SANSSOUCCI

Ort: Orangerieschloss | 17:30 Uhr | 18:30 Uhr | 19:30 Uhr | 20:30 Uhr | Führung

Inhalt
Das Orangerieschloss entstand nach den genauen Vorstellungen König Friedrich Wilhelms IV. in der Mitte des 19. Jahrhunderts. In den Pflanzenhallen überwintern jährlich etwa 1.000 Kübelpflanzen wie Orangen, Lorbeer, Granatapfel, im Sommer verschönern sie die Parkanlagen und geben dem Ort ein mediterranes Aussehen.

Treffpunkt
Orangerieschloss, Bauschild vor der östlichen Pflanzenhalle

Maulbeerallee & Umgebung sowie Botanischer Garten

WOLKENLEICHTE SONGS – THE AIRLETTES

12 | Ort: Maulbeerallee unterhalb Orangerieschloss | Musik

Vergessen Sie den Alltag für ein paar Minuten, schnallen Sie sich an und halten Sie Ihre Koffer bereit – The Airlettes sind ein Swing Trio der Extraklasse und nehmen Sie mit auf eine Reise, bei der Sie nicht nur „über den Wolken“ musikalische Höhenflüge erleben. Mit einem Koffer voll Close Harmony, Swing, Jazz und Rockabilly geht es los. Augen zu and now, please fasten your seatbelt und viel Spaß bei Ihrer musikalischen Reise

 

Fotocredit: Sergey Sanin

TRAVELING MUSIK SHOW – LAURA DILETTANTE

8 | Ort: Maulbeerallee oberhalb von Sizilianischem Garten | Musik

Erste Hilfe für Spinner & Sympathisanten – Laura Dilettante ist eine „One Woman Traveling Music Show“, die sich über Jahre des Reisens und Auftretens in Europa, Nord- und Südamerika entwickelt hat. „Bekloppt und feinsinnig. Laura Dilettante ist eine schillernde Musikerin. Ihre Lieder sind frech aber immer charmant, albern aber nie trivial. Sie widmet ihre Songs den Spinnern zum Trost und zählt sich selbst dazu. Ihr Programm ist ein ansteckendes Plädoyer fürs Selberfühlen, Selberlieben, Selberdenken und über sich selbst lachen.“ Laura Dilettante singt und spielt selbstgeschriebene Lieder, alte Jazz Stücke, Kabarett, Lieder aus den zwanziger Jahren und ungewöhnliche Coverversionen. Auf dem Akkordeon, dem Klavier und der Ukulele; den Spinnern, den hoffnungsvollen und den hoffnungslosen Romantikern zum Trost.

 

Fotocredit: Ola Chmiel

PFLANZEN UND BESONDERES – MARKTPLATZ

13 | Ort: Maulbeerallee, Richtung Botanischer Garten | Markt

Allerlei wunderschöne Kleinigkeiten bietet der kleine Markt auf der Maulbeerallee in Richtung Botanischer Garten. Besondere Pflanzen, besondere Kleinigkeiten, Erinnerungen, Mitbringsel… Liebevoll ausgewählt bieten die Standbetreiber ihre Waren feil: Sie finden u.a. die Meeresgärtnerei, Trockenblumen, die Zigarren Manufaktur Dresden, Live-Paintings von Medouze Prints und Schmuck aus recycelten Materialien.

 

ROMANTISCH WIRD’s mit – PIANIST ALBRECHT GIESELER

14 | Ort: Botanischer Garten | Musik

 

Über sein neues Bühnenprogramm – Lieder, die das Leben schreibt – sagt der Potsdamer Pianist Albrecht Gieseler: „Liebe, Humor, Ironie, Melancholie und Dramatik sind wichtige Zutaten für ein bewegtes Leben. Ob du es versalzt oder versüßt, das hängt ganz allein von dir ab. Sei frei, mutig und unabhängig, denn zu viele Köche verderben den Brei. Lebe mit Herz, Verstand und Güte, so schmausen viele an deinem Tische. Spiele nicht nur Musik, sondern lebe sie. Erst dann werden sie auf den Geschmack kommen.“ Der Musiker präsentiert eigene Stücke, bekannte Songs deutscher Liedermacher und Welthits. Lassen Sie sich verzaubern.

Fotocredit: Albrecht Gieseler

Botanischer Garten

Ort: Botanischer Garten | 18:00 – 23:00 | geöffnet

Der Botanische Garten der Universität Potsdam ist der biologischen Vielfalt der Pflanzenwelt gewidmet. In zehn Schaugewächshäusern veranschaulichen insgesamt rund 5.000 verschiedene Pflanzenarten aus allen Kontinenten die Vielfalt der Arten und Unterarten, Gattungen und Familien, die genetische Vielfalt einschließlich der Kultursorten, die pflanzliche Formenvielfalt mit Lebensformen und spezifischen Anpassungen, die Vielfalt der Fortpflanzungs- und Ausbreitungsweisen, der besiedelten Lebensräume und vieles mehr. Die Beschilderung bringt Wissenswertes zu allen Teilen der Anlage.

Zur Zeit der Schlössernacht blühen die Riesenseerose Victoria und die Achimenes-Sammlung (Schiefteller) mit über 100 Arten in allen erdenklichen Farben sowie zahlreiche weitere tropische Pflanzen. Die Ausstellung „Koloniale Kontinuitäten“ in den Gewächshäusern informiert über die Rolle Botanischer Gärten in der Geschichte von Ausbeutung und Unterdrückung während der europäischen Expansions- und Kolonialzeit. Es ist die erste solche Ausstellung bundesweit. Die Sonderausstellung „Impressionistische Fotografie“ zeigt Arbeiten der Fotokünstlerin Antje Schulz – mystische Landschaften und sinnliche Traumwelten von sanfter Schönheit.

Die Gewächshäuser sind von 18 bis 23 Uhr geöffnet und werden mit einsetzender Dämmerung beleuchtet. Es können sich gleichzeitig ca. 50 Besucher dort aufhalten.

Der Botanische Garten ist eine Einrichtung der Universität Potsdam, er gehört nicht zur Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Der Botanische Garten beteiligt sich an der Potsdamer Schlössernacht, um Ihnen als Besucher ein besonderes Angebot zu machen. Bitte haben Sie Verständnis für die Öffnungs- und Schließzeiten und für den limitierten Einlass.

Fotocredit: Kerstin Kläring

LICHTERGLANZ – LEUCHTSTELEN

15 | Ort: Weg vom Botanischen Garten zum Neuen Stück | Nachtlichtroute

 

Selloweg

LICHTERGLANZ – LASERTUNNEL

18 | Ort: Selloweg | Nachtlichtroute

PLAUDERN MIT FÜRST PÜCKLER

19 | Ort: Selloweg / Brücke Ökonomieweg | Szenische Darstellung

 

Am Blauen Wunder (Brücke am Ökomomieweg / Ecke an der Parkgärtnerei) steht im Rahmen einer dauernden Ausstellung der nach historischem Vorbild nachgebaute Baumpflanzwagen aus dem Branitzer Schlosspark. Fürst Pückler hat mit diesem Wagen große und alte Bäume verpflanzt. Zur Schlössernacht erzählt er von seiner Arbeit und der Technik des Verpflanzens von Bäumen.

 

Fotocredit: Astrid Heiland Vondruska

Parkgärtnerei und Wiese an der Alten Meierei

LITERATUR IM PARK – KATHARINA, ANNA UND NELLIE THALBACH

20 | Ort: Meiereiwiese | Lesung

Das Gruselkabinett

Das Schattenreich ist das Paradies der Phantasten. Hier finden sie ein unbegrenztes Land, wo sie sich nach Belieben anbauen können“, wusste Kant. Und Lessing sagte: „Man hört beim hellen Tag mit Vergnügen über die Gespenster spotten und bei dunkler Nacht mit Grau­sen davon erzählen.“ Auf der einen Seite stehen jenseitige Geister und Gespenster, auf der anderen Horrorwesen, die im Irdischen verankert sind und deren Schrecken nicht dem Übersinnlichen entspringt. Das Trio infernale des Thalbach-Clans – Mutter, Tochter, Enkelin – ist die ideale Konstellation, allen erdenklichen Geister- und Horrorgeschichten nach­zuspüren: Unerschrocken und wagemutig gehen sie über Leichen, ohne mit der Wimper zu zucken. Mit Geschichten von Ambrose Bierce, Edgar Allan Poe, E.T.A. Hofmann, Bram Stoker, Kurt Tucholsky u.a. Den passenden Rahmen hierfür bietet der Park Sanssouci im Schatten der dunklen Nacht und manch einer hört vielleicht sogar ein Käuzchen rufen…

 

GITARRENMUSIK NEU DENKEN – TMBM

21 | Ort: Meiereiwiese | Musik

Das altehrwürdige Genre der klassischen Gitarrenmusik neu denken. Klassik mit einem modernen Mindset zusammenbringen und Musik machen, die echte Zugänge bietet und berührt: Das Ziel von TMBM. Willi Leinen und Stefan Degel sind beide auf höchstem Niveau klassisch ausgebildet und – das Besondere – gleichzeitig ausgestattet mit Gespür und Erfahrungen für Songwriting und alle Spielarten moderner Musik. Sie schaffen mit TMBM genau diesen Spagat: Die außergewöhnliche Qualität am Instrument mit Spielfreude und Leichtigkeit aufzulockern und gleichzeitig tiefe und zugängliche Klangwelten zu schaffen. Musik, die den Rückbezug zur klassischen Tradition nie verliert und sich dennoch durchlässig macht für zeitgenössischen Pop und eine neue Ästhetik.

 

Fotocredit: Elfi Schmidt

Die Parkgärtnerei

28 | Ort: Parkgärtnerei | Auskünfte

 

Dicht neben der Meierei gelegen, öffnet die Parkgärtnerei ihre Tore für die Besucher der Schlössernacht. Sie können sich auf das Engagement der Gärtner und Gärtnerinnen von Sanssouci freuen, die die Gäste der Potsdamer Schlössernacht in ihrer Gärtnerei mit Tipps und Tricks zum Pflanzen und Pflegen versorgen. Wir sind selbst schon sehr gespannt, was Besonderes sie sich in diesem Jahr zur Freude der Gäste ausdenken…

Tiroler Berg & Umgebung

LET ME ENTERTAIN YOU – LASCA FOX

22 | Ort: Tiroler Bergweg | Musik

 

LASCA FOX ist Entertainer aus Berlin der auf seinem LASCA FOX MOBIL nachhaltiges Musik-Entertainment anbietet. Was ist das? Das LASCA FOX MOBIL ist eine mobile Bühne, bestehend aus einem E-Lastenrad und einem speziellen Anhänger, der Lautsprecher, Licht, Instrumente und einige Überraschungen transportiert. Betrieben wird alles mit einer Batterie, die mit Solarpanelen aufgeladen wird. Natürlich reist LASCA FOX auch mit dem Rad zu seinen Konzerten und hat seit 2022 schon über 8.000 Kilometer zurückgelegt. Komplett emissionsfrei! …und einzigartig…

 

Fotocredit: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald – Oli Hein, Zeuthen

VIELSEITIG – GIORGIA JOB

23 | Ort: Tiroler Bergweg | Musik

 

Giorgia Job ist eine One-Woman-Band aus Berlin. Sie spielt Gitarre, Looper, Mundharmonikas und kickt einen alten Koffer namens Ursula. Seit vielen Jahren tritt sie auf den Straßen der Stadt auf, wo sie die Inspiration für ihre Songs findet. Mit ihrer rauen Stimme erzählt sie skurrile Geschichten über Mörder, Dinosaurier, 24-Stunden-Bars und andere schöne Dinge.

 

Fotocredit: markusuckz

HORUS FALKNEREI – FALKEN, EULEN, HUNDE

24 | Ort: Tiroler Berg | Tiere

 

Erleben Sie den Zauber der Falknerei und damit Einblicke in eine fast vergessene Jagdkunst. Begegnen Sie Falken, Adlern, Eulen, Bussarden und Windhunden hautnah in anspruchsvollen Shows mit Spaß und Infotainment. Bei rasanten Jagdflügen zeigen die Vögel ihr Tempo und ihre Geschicklichkeit und lassen sich im nächsten Moment von Kindern und Erwachsenen handhaben, füttern und fotografieren. Von der Kunst, mit dem Falken zu jagen schrieb Kaiser Friedrich II. von Hohenstaufen in seinem legendären Falkenbuch. Ebenso grundsätzlich wie einzigartig bei dieser Art zu jagen ist das enge Vertrauensverhältnis und das gegenseitige Verständnis zwischen Menschen und Greifvogel. Adler, Falken und Bussarde lassen in zwanglosem Zusammenspiel mit Windhunden im historischen Park Sanssouci die Zeiten des Falkenkaisers lebendig werden und bieten ein hautnahes Erlebnis.

Mittelalter – die Blütezeit der Falknerei:
Die Falknerei ist seit dem Mittelalter eine faszinierende und hochgeschätzte Tradition. Sie erreichte in dieser Epoche in Europa und besonders in Deutschland ihren kulturellen Höhepunkt. Berühmte Jagdschlösser zeugen von der Faszination, die sie auf Fürsten und Könige ausübte.
Menschen, die diese anspruchsvolle Kunst beherrschten, wurden aufgrund ihrer Qualifikation in die höchsten Staatsämter berufen und waren Berater und Diplomaten im Dienst von Kaisern und Königen.

Fotocredit: Archiv der Horus Falknerei

Schloss Charlottenhof & Umgebung

SHOW – ARAMELO

25 | Ort: Maiglöckchenwiese | Artistik

 

Akrobatik mit Sprungkraft – Nervenkitzel und Humor treffen in der Show von Aramelo zusammen. Das Duo hat einen erfrischenden Weg gefunden, Trampolin-Tricks mit Hand-zu-Hand-Akrobatik zu kombinieren und dabei jede Menge gute Laune zu verbreiten. Scheinbar schwerelos fliegen die beiden Akrobaten durch die Luft und nutzen das Trampolin auf ihre ganz eigene Art und Weise zu einem entzückenden Duett mit aufheiternder Musik und vielen spektakulären Stunts. Die beiden Akrobaten teilen ihre Leidenschaft gern mit Ihnen und bringen Sie mit humorvollen Geschichten zum Staunen und Lachen.

Fotocredit: Dominique Schreckling

DIE SPRECHENDEN BÄUME

26 | Ort: Dichterhain hinter Schloss Charlottenhof | Literatur

 

Die sprechenden Bäume haben sich in den letzten Jahren zu den Lieblingen von Publikum und Sanssoucis Gärtnern und Gärtnerinnen entwickelt. Gebannt stehen die Gäste vor den meterhohen, alten Riesen und lauschen ihren einzigartigen Geschichten. Max Moor und Anna Thalbach verleihen ihnen ihre Stimmen.

Fotocredit: Michael Clemens

ROMANTISCH VERSCHMITZTE KLÄNGE – NEW CLASSIC DUO

27 | Ort: Schloss Charlottenhof | Musik

 

Charisma und Charme, Verve und Virtuosität. Das New Classic Duo besticht durch überbordende Spielfreude und flirrende Interpretationen. In der Welt der klassischen Musik haben sich Julia Smirnova an der Violine und Konstantin Manaev am Violoncello über die deutschen und europäischen Grenzen hinaus einen hervorragenden Namen gemacht. Die Preisträger internationaler Wettbewerbe freuen sich darauf, die Gäste der Potsdamer Schlössernacht mit ihren romantisch verschmitzten Klängen zu begeistern.

Fotocredit: Zuzanna

Ökonomieweg & Umgebung

LICHTERGLANZ – PIXEL SPALIER

29 | Ort: Ökonomieweg / Selloweg | Nachtlichtroute

 

Umrahmt von Stelen und begleitet von Musik flaniert es sich wunderbar über den Ökonomieweg in Richtung Meiereiwiese, Selloweg, Chinesisches Haus oder Teehaus.

VIELSEITIG – KRISTIN LAHOOP

30 | Ort: Chinesisches Haus | Show & Nachtlichtsroute

 

LED-Show
Diese LED-Show präsentiert anspruchsvolle Multi-Hooping-Tricks mit viel Musikalität und lässt dabei poetische Bilder entstehen. Tauchen Sie ein, in eine futuristische Welt der Planeten und Schmetterlinge und lassen Sie sich verzaubern von einer fantasievollen Mischung aus virtuosem Können und spielerischer Extravaganz. Das Finale mit fünf leuchtenden Hula- Hoops setzt den Wow-Höhepunkt.

Straßenshow Heiter bis wolkig
Ziehen Sie sich warm an. In dieser Show spielen die Hula-Hoop-Reifen fast so verrückt wie das Wetter. Kristin Lahoop nimmt Sie mit auf eine Reise durch alle Jahreszeiten. Mit Schirm, pinken Hula-Hoop-Reifen, Humor und viel Fantasie kämpft sie sich durch alle Wetterlagen und begegnet dabei den Tücken des Alltags. Mit einem Augenzwinkern zeigt sie, dass sich irren menschlich und das Wetter sowieso an allem schuld ist. Egal ob Regen fällt oder die Sonne brennt, bei dieser Show wird Ihnen warm ums Herz.

Mitmachstation
Hier wird gezeigt und gelehrt, wie man den Hula-Hoop ganz locker auf der Hüfte schwingt und welche ersten Tricks nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut anfühlen! Probieren Sie es doch einmal!

 

Fotocredit: Cindy Abrecht

LACHEN ZUM MITNEHMEN – MAX KANN

31 | Ort: Chinesisches Haus | Live-Malerei

Max ist ein erfahrener und charmanter Unterhaltungskünstler. Mit seiner akademischen Zeichner-Ausbildung und seinem Spaß am Karikieren bringt er die Gäste zum Lachen wie ein Clown und verzaubert sie wie ein Zauberer. Pyrography ist die Kunst der Brandmalerei. Aber Max wäre nicht Max, wenn er nicht etwas ganz eigenes, besonderes aus dieser Methode machen würde: Er zeichnet mit Wunderkerzen. Die Ergebnisse sind beeindruckend und bleiben wortwörtlich in Erinnerung. Erleben Sie im Rahmen der Potsdamer Schlössernacht mit Max ein noch nie dagewesenes Spektakel.

Fotocredit: Max Kann

MUSIK FÜR ALLE FÄLLE – CLAUDIA HEROLD

32 | Ort: Teeküche / Ökonomieweg | Musik

 

Die Musikerin aus Leipzig singt alles Mögliche und Unmögliche über sich, andere und die Welt. Mit Stimme, Cello, Gitarre, Loopstation und einer Prise Witz gibt sie nicht nur Folksongs vom nördlichen bis östlichen Europa zum Besten, sondern lässt auch Gedichtvertonungen, Eigenkompositionen, Gecovertes und Improvisationen mit dem Cello erklingen. Tanzen, Träumen, Genießen!

 

Fotocredit: Rebecca Luise Schöler

WARME KLÄNGE – PABLO SCHWARZ

33 | Ort: Teeküche / Ökonomieweg | Musik

 

Pablo Schwarz ist Singer-Songwriter und Latin-Gitarrist, der in Argentinien geboren wurde und in Deutschland lebt. Sein Stil verbindet charakteristische perkussive Gitarrenklänge mit Rhythmen von der Küste von Buenos Aires. So präsentiert er einzigartige Cover- und Originalsongs.

 

PAPIERKUNST – MR. LO

34 | Ort: Ökonomieweg zwischen Teeküche und Gartendirektion | Show

 

Papier ist bekanntlich geduldig. Bei Mr. Lo wirkt es auch noch ganz formvollendet, denn Lorenzo Torres hat die schon fast verloren gegangene Kunst des Papierreißens zu neuem Leben erweckt. Dynamisch und perfekt gestaltet er in unglaublicher Geschwindigkeit immer wieder neue, bunte, andersartige Papierobjekte. Seiner Phantasie setzt der liebenswerte Herr mit dem Zeitungshut keine Grenzen.

 

Fotocredit: Thomas Bittera

Schafwiese

35 | Ort: Tiroler Bergweg / Ökonomieweg und Wiesenbrückenweg | Auskunft

Seit 2018 wird im Park Sanssouci auf ökologische Wiesenpflege durch Schafe gesetzt. Damit wird ein direkter Beitrag zum Naturschutz geleistet, denn anders als schwere Maschinen, die bis 2018 zur Flächenmahd eingesetzt wurden, verbrauchen die Tiere keinen Diesel und verdichten den Boden in den empfindlichen Parks nicht unnötig.

Die Tiere im Park sind Guteschafe, eine der ältesten Hausschafrassen, die ursprünglich aus Schweden stammt. Das Besondere an ihnen: Beide Geschlechter haben schneckenförmige Hörner. Die Tiere sind sehr robust und genügsam und werden deshalb regelmäßig in Naturschutzgebieten eingesetzt. Außerdem sind Guteschafe neugierig und entspannt im Kontakt mit Menschen.

Erfahren Sie vor Ort was es heißt, Schäfer im Park Sanssouci zu sein.

Zum Wohl der Tiere werden die Besucherinnen und Besucher gebeten, die Wiesenflächen, die mit mobilen Elektrozäunen eingefasst sind, nicht zu betreten.

CHINESISCHES HAUS

Ort: Chinesisches Haus | 17:00 bis 23:30 Uhr | geöffnet

Hauptallee & Umgebung

BITTE RECHT FREUNDLICH – PANTOMIME BASTIAN

36 | Ort: Große Fontäne auf der Hauptallee| Fotograf

 

Bilder sagen mehr als 1000 Worte: Die Gäste haben einfach riesigen Spaß! Der Foto Walk-Act von Bastian kommt so erfrischend unverkrampft daher, kein Wunder, dass sich jeder Gast mit Freude vor die nostalgische Plattenkamera stellt.

 

Fotocredit: Michael Clemens

STREET-THEATER OAKLEAF – RUMMELPLATZ

 37 | Ort: Hauptallee | Highlight

 

Kindheitsträume werden wahr – und das in ganz besonderem Maße. Auf einem Rummelplatz gehen, das kann jeder – bei der Potsdamer Schlössernacht bekommen Riesenrad und Karussell Beine und laufen mit den Besuchern durch den Park. Sie laufen den Gästen nach und bieten sich charmant zum Mitmachen und Bestaunen an.

 

Fotocredit: Oakleaf

ERSTAUNLICH – GÜSTAF UND SMOKY 41

38 | Ort: Hauptallee, Musenrondell | Musik

 

Mit seinem leuchtenden und dampfenden Gefährt Smoky 41 scheint Güstaf einer rätselhaft fremden und doch vertrauten Welt zu entstammen. Die Veranstaltungsbesucher*innen werden träumen und staunen, wenn Güstaf und Smoky ihre zauberhaften Lichtspiele entfachen. Inspiriert von der Begegnung mit dem Publikum lässt Güstaf in der Interaktion spielerisch immer wieder überraschende Momente außerhalb von Raum und Zeit entstehen – manchmal komisch, manchmal anrührend und manchmal einfach nur schön. Zum Verweilen und Staunen!

Fotocredit: L. Hollmann/Tine Acke

ILLUSEUM – SWAP NOSES

39 | Ort: Hauptallee zwischen Musenrondell und Selloweg | zum Mitmachen

Diese Installation funktioniert am besten zu zweit.

Zwei Personen verteilen sich jeweils auf eine Seite des Spiegels und schauen sich gegenseitig an.

Beide Gesichter sollten in etwa auf gleicher Höhe sein.

Nun kann man leicht in der Position um Nase, Augen, Mund variieren, um Teile des eigenen Körpers mit dem anderen zu „tauschen“ und zu verbinden.

Wer ist jetzt eigentlich wer?

 

Fotocredit: Illuseum Berlin

VIRTUOSE SAITENSPRÜNGE – IGOR BUDINSTEIN

40 | Ort: Dresdner Fontäne | Musik

Igor Budinstein (Solobratscher des Deutschen Symphonieorchesters) spielt auf der Geige virtuose Musik und erzählt, warum Paganini 100 Jahre auf Reisen war, wie Könige Musikkarrieren gestalteten und warum langsame Tänze am Hof bevorzugt wurden. Ein heiteres Infotainment mit Musik von Bach, Paganini, Ysaÿe und Piazzolla.

Fotocredit: Mario Zeidler

Änderungen vorbehalten.
Weitere Programmpunkte, sowie der endgültige Programmplan inklusive der Auftrittszeiten und -orte folgen.

Weiteres

Sanssouci

Programm

Literatur im Park

Führungen

Kontakt

Presse

Partner

Rechtliches

Impressum

AGB

Datenschutz

Folgen Sie uns

Jetzt anmelden!

Melden Sie sich jetzt für unseren exklusiven Potsdamer Schlössernacht-Newsletter an und erhalten Sie alle Informationen zuerst.

Ihre E-Mail-Adresse:


Mit dem Klicken auf ‚Registrieren’ stimmen Sie zu, dass wir Ihre Informationen im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten.