Das Staunen kehrt zurück!

Infos A bis Z

 

An- und Rückreise-Tipps

So kommen Sie sicher zur Schlössernacht und wieder nach Hause

Wir empfehlen allen Besuchern dringend die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es stehen keine Parkplätze rund um den Park zur Verfügung. Zudem ist mit Straßensperrungen und hohem Besucheraufkommen auf den an den Park Sanssouci angrenzenden Straßen zu rechnen:

An- und Abreise zur Schlössernacht

Der Potsdamer Hauptbahnhof ist ideal zu erreichen. Von Berlin-Mitte aus bringt Sie beispielsweise die S7 in 40 Minuten und der Regio in 30 Minuten zum Potsdamer Hauptbahnhof. So kommen Sie ab dort weiter:

Mit der Tram:

Tram 91 verkehrt im 20-Minuten-Takt bis 02.00 Uhr
zwischen Hauptbahnhof und Luisenplatz-Süd/Park Sanssouci (Eingang zum Park am Grünen Gitter)

zusätzlich Verdichtung des Angebotes ab 16 Uhr (17.08.2018)
zusätzlich Verdichtung des Angebotes ab 17 Uhr (18.08.2018)

Tram 92 verkehrt im 20-Minuten-Takt bis 02:00 Uhr
Tram 96 verkehrt im 20-Minuten-Takt bis 02:00 Uhr
Tram 99 verkehrt im 20-Minuten-Takt bis 02:00 Uhr
ab Platz der Einheit (Anschluss Tram 91 und 96) alle 20 Minuten nach Babelsberg

Nach dem ersten Feuerwerk stehen Ihnen ab 22.30 Uhr bis 02:00 Uhr
zur Abreise Sondereinsatzwagen ab Luisenplatz-Süd, Park Sanssouci  (Ausgang Grünes Gitter) in Richtung Innenstadt, S-Hauptbahnhof, Bhf. Rehbrücke und M.-Juchacz-Straße zur Verfügung.

MIt dem Bus:

zusätzlich kostenfreier Shuttle-Bus:
Schloss Sanssouci ↔ Kirschallee (ab 22 Uhr auch bis Hauptbahnhof)

17. und 18.08.2018

Hinfahrt
ab Kirschallee
bis Schloss Sanssouci (Haltestelle Bornstedter Straße, Eingang zum Park an der Historischen Mühle)
17.08.2018 von 17:00 bis 22:00 Uhr
18.08.2018 von 16.00 bis 22.00 Uhr
verkehrt im 10-Minuten-Takt

Rückfahrt
ab Schloss Sanssouci (Haltestelle Bornstedter Straße, Eingang zum Park an der Historischen Mühle)
über Luisenplatz, Platz der Einheit und Hauptbahnhof
17. und 18.08.2018 von 22.00 bis 02.00 Uhr
verkehrt im 10-Minuten-Takt

ab Schloss Sanssouci (Haltestelle Bornstedter Straße, Eingang zum Park an der Historischen Mühle)
bis Kirschallee
17. und 18.08.2018 von 22.00 bis 02.00 Uhr
verkehrt im 10-Minuten-Takt

Achtung: Ab den Haltestellen Drachenhaus, Orangerie kein Linienverkehr zum S Hauptbahnhof!

Mit der S-Bahn:

S7
ab S Hauptbahnhof Potsdam in Richtung Ahrensfelde
über Wannsee, Westkreuz, Charlottenburg, Zoo, Berlin Hbf, Friedrichstr., Alexanderplatz, Ostbahnhof, Ostkreuz, Lichtenberg, Springpfuhl
21.00 bis 21.40 Uhr alle 10 Minuten
22.00 bis 01.00 Uhr alle 20 Minuten
01.10 bis 03.40 Uhr alle 30 Minuten
Zusätzliche Abfahrten ab S-Bahn Hbf. Potsdam bis S-Bhf. Charlottenburg:
23:50 Uhr / 0:10 Uhr / 0:30 Uhr / 1:00 Uhr
anschließend verkehrt die S-Bahn im 30 Minuten-Takt 

Mit der Bahn:

DB-Regio
Bhf. Potsdam Charlottenhof oder Potsdam Hbf.
RB 21 / RB 22 / RB 23
Die Regionalexpress-Linie RE1
Bhf. Charlottenhof über Pdm. Hbhf. Nach Griebnitzsee 0:49 Uhr
Hauptbahnhof Potsdam nach Wannsee: 21:25 Uhr, 22:25 Uhr, 23:25 Uhr, 0:55 Uhr
Hauptbahnof Potsdam nach Charlottenburg: 0:55 Uhr
Zusätzlich halten folgende Züge am Bahnhof Charlottenhof:
17.08.2018 (Richtung Brandenburg) 17:42 Uhr bis 20:42 Uhr
17.08.2018 (Richtung Berlin) 17:20 Uhr bis 21:20 Uhr
18.08.2018 (Richtung Brandenburg) 16:42 bis 20:42 Uhr
18.08.2018 (Richtung Berlin) 16:20 Uhr bis 21:20 Uhr

Hinweis: Die Eintrittskarten zur Schlössernacht berechtigen nicht zur unentgeltlichen Benutzung der Straßenbahnen, Busse und Bahnen. Es ist jeweils ein gültiger Fahrausweis erforderlich. Weitere Informationen unter fahrinfo.vbb.de.

Für Fahrradfahrer: Am Luisenplatz werden kostenlose bewachte Fahrradstellplätze zur Verfügung gestellt.

Kassen: Nur an den Eingängen 1 und 2 finden Sie Abendkassen. An allen anderen Parkeingängen benötigen Sie bitte für den Zutritt zur Potsdamer Schlössernacht ein gültiges Ticket.

Bitte informieren Sie sich vorab über Ihren individuellen Anschluss ab Potsdam-Hauptbahnhof , z. B. im Internet unter fahrinfo.vbb.de. Vielen Dank.

Stand: Juli 2018, Änderungen vorbehalten.

Einlass

Der Einlass zur Schlössernacht am 17. und 18.08.2018 erfolgt über die folgenden 5 Eingänge:

  1. Haupteingang: Grünes Gitter inkl. Abendkasse
  2. Haupteingang 2: Historische Mühle inkl. Abendkasse
  3. Nebeneingang: Obliskportal / Hauptallee (ohne Abendkasse, nur für Karteninhaber und Auslass)
  4. Nebeneingang: Maulbeerallee / Botanischer Garten der Universität Potsdam (ohne Abendkasse, nur für Karteninhaber und Auslass
  5. Nebeneingang: Lennéstraße Kuhtor (ohne Abendkasse, nur für Karteninhaber und Auslass)

Foto- und Filmaufnahmen

Während der Schlössernacht können Sie im Park für private Zwecke gern fotografieren. Die generelle Fotoerlaubnis gilt allerdings nicht innerhalb der Schlösser und Gebäude. Dort ist das Fotografieren nicht erlaubt.

Foto-, Film- und Fernsehaufnahmen zu gewerblichen Zwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Kultur im Park GmbH sowie der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten.

Kulinarisches

Ihr eigener Proviant: Im Park gibt es ein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Nur die Mitnahme von nicht-alkoholischen Getränken in Plastikflaschen oder Tetra-Paks bis zu 1,5 Liter ist gestattet.
Bitte bringen Sie zur Potsdamer Schlössernacht auch keine Picknickkörbe mit auf das Gelände.

Orientierung

Folgen Sie bei der Anreise dem Leitsystem und orientieren Sie sich im Park an den Übersichtsplänen, die Sie an allen großen Wegkreuzungen vorfinden.

Der Park ist, trotz des angepassten Geländes, weitläufig. Wir empfehlen Ihnen bequemes Schuhwerk.

Parkordnung

Der Park Sanssouci ist ein Denkmal der Bau- und Gartenkunst und gehört zum Welterbe der UNESCO. Bitte beachten Sie die Parkordnung und helfen Sie mit, den Park, die Gebäude und Kunstwerke zu schützen und zu erhalten.

Radfahren, Skaten, Ballspielen, Reiten, Angeln, Baden, Zelten und offene Feuer sind zum Schutz und Erhalt der Anlage nicht gestattet.

Das Mitbringen von Tieren auf das Gelände ist – außer für ausgewiesene Blindenhunde – untersagt.

Bitte bleiben Sie auf den Wegen und betreten Sie nicht die Rasenflächen, beschädigen Sie keine Pflanzen und nehmen Sie auch keine Pflanzen mit nach Hause (Souvenirs sind im Museumsshop erhältlich)!

 

Sicherheit

Die Veranstalter bemühen sich um größte Sicherheit. Bitte haben Sie daher Verständnis für Taschenkontrollen an den Eingängen. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.

Benutzen Sie nach Einbruch der Dunkelheit nur beleuchtete Wege und gesicherte Veranstaltungsbereiche. Das Verlassen dieser Bereiche geschieht auf eigene Gefahr und die Haftung der Veranstalter ist somit ausgeschlossen.

Bitte beachten Sie auch, dass Brunnen und Fontänen im Park kein Trinkwasser enthalten, sondern über die berühmte „Moschee“ aus der Neustädter Havelbucht versorgt werden.

Alle Ge- und Verbote rund um die Veranstaltung finden Sie im Detail in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (PDF).

Ticket-Infos und Service

Für die Potsdamer Schlössernacht am 17. und 18. August 2018 sind fünf Parkeingänge (siehe Plan) ab 17.00 bzw. 18.00 Uhr für Sie geöffnet. Abendkassen finden Sie nur am Eingang Grünes Gitter (Eingang 1) und am Eingang Historische Mühle (Eingang 2). An allen anderen Eingängen benötigen Sie bitte bereits im Vorfeld Ihre Eintrittskarte, dort befinden sich keine Abendkassen.

Kinder bis zur Vollendung des 13. Lebensjahres und Begleitpersonen von Schwerbehinderten, in deren Schwerbehindertenausweis ein „B“ eingetragen ist, haben bei der Schlössernacht freien Eintritt – hierfür ist jedoch am Eingang zum Park Sanssouci in geeigneter Weise der Nachweis zu erbringen. Schüler ab dem 14. Lebensjahr und Studenten erhalten ein Ticket zum ermäßigten Preis (siehe „Tickets“).

Die Rückkehr nach Verlassen des Parks ist mit gültigem Ticket möglich. Bitte lassen Sie sich beim Verlassen des Parks einen Stempelabdruck geben. Beim Wiederbetreten des Veranstaltungsgeländes sind der Stempelabdruck und die Eintrittskarte vorzuweisen.

Die Tickets zur Potsdamer Schlössernacht gelten auch für den Besuch der Schlösser und historischen Gebäude, die an diesem Abend zur Besichtigung geöffnet sind. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Programm „Führungen und Besichtigungen“.

Auf dem Gelände stehen an diversen Eingängen und Plätzen kostenlose WCs sowie in ausreichender Anzahl behindertengerechte WC-Anlagen zur Verfügung.

Königliche Souvenirs finden Sie im Museumsshop am Schloss Sanssouci.

Wetter-Empfehlungen

Bei unsicherem Wetter oder Niederschlägen haben sich Regenschirme oder -jacken sowie Gummistiefel bewährt, da nicht für alle Besucher Regenschutz und Unterstellmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden können.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass möglicherweise bei Regen aus konservatorischen Gründen die Schlösser kurzfristig geschlossen werden, damit die kostbaren Interieurs und Antiquitäten keinen Schaden durch zu hohe Luftfeuchtigkeit nehmen.